Weiterwirken

Über ein Jahr haben wir daran gearbeitet Ihnen diese Ausstellung präsentieren zu können:

Wilhelm Wagenfeld (1900 – 1990): Industrieformen aus 6 Jahrzehnten.

Die Leihgaben der Wilhelm Wagenfeld Stiftung in Bremen ermöglicht uns den Freunden guter Gestaltung einen großen Produktdesigner des letzten Jahrhundert besser kennenzulernen.

Sonderausstellung Handwerkliche Keramik

aus den Sammlungen Ursula Havekost, Erika und Peter Sulzer.

Geöffnet jeden Freitag und Samstag 14 bis 18 Uhr bis Samstag den 27. Juli 2013.

Unser Programm das erste Halbjahr 2013

Nach unserem Urlaub öffnet das Museum ab dem 29. Juni jeweils Freitags und Samstags von 14 – 18 Uhr wieder.

Zu diesen Zeiten ist unserer ständische Sammlung:  modernes Design zu sehen.

Die Sonderausstellung: Panorama-Photographien von Erika Sulzer-Kleinemeier „Wanderungen in der Südpfalz“ haben wir bis 27. Juli 2013 verlängert.

Die Sonderausstellung Wilhelm Wagenfeld:  60 Jahre Industriegestaltung wird im Sommer 2013 gezeigt.

Dafür zeigen wir ab dem 6. Juli 2012 eine Sonderausstellung mit Handwerklicher Keramik aus den Sammlungen Ursula Havekost und Erika und Peter Sulzer.

Beide Ausstellungen sind bis Samstag den 27. Juli 2013 zu sehen.

Panorama-Photographien Erika Sulzer-Kleinemeier

Wir laden Sie zu unserer ersten Ausstellung 2012 ganz herzlich ein.

©Erika Sulzer-Kleinemeier

Sonderausstellung: JUPP GAUCHEL

In Erinnerung an unseren Freund Jupp Gauchel 1946 – 2011 zeigen wir nochmals Teile seiner Ausstellung “Rythm and Greens” von 2010 in Rastatt im Gewölbekeller der Stiftung. Eröffnung Samstag,  29. Oktober 2011, 18 Uhr Begrüßung Prof. Peter Sulzer.
Dauer der Ausstellung bis 26. November geöffnet Fr + Sa 14 – 18 Uhr

Eine seltene Gelegenheit:

Ausstellung der wichtigsten Originalmöbel von Jean Prouvé (1901 – 1984), dem ungewöhnlichsten französischen Möbelmachers.

Zu sehen in der StiftungSimonshof in Gleisweiler, freitags und samstags 14 – 18 Uhr. Jeden Freitag um 18 Uhr führt Prof. Sulzer (Autor des zweisprachigen Standartwerkes über Prouvé) durch die Ausstellung.

Gruppen nach Vereinbarung auch zu anderen Terminen.

Fotos der Ausstellung gerne auch digital.

Das Jubiläum steht ganz im Zeichen von Jean Prouvé

Prouvé (1901 bis 1984) war einer der wichtigsten Möbeldesigners der Moderne. In einer in Deutschland noch nie gezeigten Sonderausstellung werden die wichtigsten Originalmöbel von 1930 bis 1954 gezeigt.

©Erika Sulzer Kleinemeier

Vor dem Simonshof wurde ein Originaltragwerk einer Schule von 1956 montiert.

©Erika Sulzer Kleinemeier

Geänderte Öffnungszeiten: 19.08. bis 22.10. 2011; Freitag und Samstag 14 bis 18 Uhr oder nach tel. Vereinbarung.
www. stiftung-simonshof.de
Fotos sind im Zusammenhang mit der Ausstellung honorarfrei bis 5. Oktober 2011:

©Erika Sulzer Kleinemeier

©Erika Sulzer Kleinemeier

©Erika Sulzer Kleinemeier

©Erika Sulzer Kleinemeier

Pressemitteilung 10 Jahre Stiftung Simonshof

Das Jubiläum wurde am Wochenende vom 8. bis 10. Juli gefeiert.

4m8.eu

Prof. Peter Sulzet, Vorstand der Stiftung begrüsste die geladenen Gäste.

Ministerpräsident Kurt Beck sprach zu den Gästen und betonte, wie wichtig Kulturstiftungen seien und ging auf den plötzlichen Tod des Designers Friedrich Sulzer ein, der Anlass war, durch die Gründung der Stiftung mit diesem Schmerz fertig zu werden.

©4m8.eu

Landrätin Theresia Riedmaier betonte, wie wichtig diese Stiftung und ihre Aktivitäten für den Kreis Südliche Weinstraße sind.
Nach der Eröffnung der Ausstellung hielt der Designer Prof. Axel Kufus von der Universität der Künste Berlin den Festvortrag über die innovativen Projekte von Studenten in Zusammenarbeit mit Berliner Betrieben.

©4m8.eu

Der französische Konstrukteur und Gestalter Jean Prouvé (1901-1984) steht im Mittelpunkt einer Sonderausstellung; vor dem Simonshof wurde ein Teil eines seiner originären Stahltragwerke aufgebaut, im Museum werden Originalmöbel aus den Jahren 1930 bis 1954 gezeigt (Leihgeber Galerie 54, Paris und Museum Tecta, Lauenförde), mit Möbeln die in Deutschland so noch nie zu sehen waren.

©4m8.eu

Im Rahmen dieser Intensivtage hielt Prof. Sulzer (Autor des vierbändigen Werkverzeichnisses Vorträge über den aussergewöhnlichen Gestalter, die er u. a. in USA, Japan, Frankreich, Finnland, Schweiz…. gehalten hat.
Die Ausstellung ist an Freitagen und Samstagen von 14 bis 18 Uhr geöffnet, Führungen von Gruppen nach Vereinbarung.
Bis 22. Oktober 2011. (5. bis 20. August geschlossen.)

Liebe Freunde der Stiftung Simonshof

Vor fast 11 Jahren ist unser lieber Friedrich unerwartet gestorben. Im Gedenken an Ihm haben wir den Simonshof, Arbeitskraft und Geldvermögen in eine Stiftung eingebracht, die sich vor allem dem Möbeldesign – seinem Arbeitsgebiet – widmet. Jacob trägt das alles mit. Die Stiftung wurde 2001 offiziell gegründet und als gemeinnützig anerkannt.

© Peter Gautel

Am Samstag, den 9. Juli wird das zehnjährige Jubiläum gefeiert. und dazu laden wir Euch/Sie persönlich ein. Prof. Axel Kufus, Univ. der Künste Berlin hält den Festvortrag über sein Projekt „Design Reaktor Berlin“, (ca. 18:00 Uhr); Unter den Gästen können wir u.a. Kurt Beck, den Ministerpräsidenten, die Landrätin Theresia Riedmaier begrüssen, unseren nächsten Design-Wettbewerb vorstellen und über die Zukunft der Stiftung sprechen (ab 17:00 Uhr); Vorher (ab 10:00 Uhr) ist Gelegenheit, unsere Ausstellungen anzusehen, die um 19:00 Uhr eröffnet werden:
Jean Prouvé: wichtige Originalmöbel (Leihgeber), Erikas Panoramafotos aus der Südpfalz (Finissage), Ständige Sammlung von Designobjekten (Neuerwerbungen), Plastiken von Karl Sulzer….
Am 8. und 10. Juli biete ich drei Vorträge zum Werk von Jean Prouvé an, an dem wir 20 Jahre gearbeitet haben;
Musik von Peter Damm (Sopransaxophon) und Wein aus Jacobs Kloster Heilsbruck, Brezeln…..

Gelegenheit zum Abendessen: Gasthaus Weinberg (Badstr. 18, Familie Krutzenbichler).
Wir würden uns freuen, wenn Sie/Ihr kommen könntet- u.A.w.g.

Erika & Peter Sulzer

Pressemitteilung

10 Jahre Stiftung Simonshof

09.03.2011

Das Jubiläumsjahr wird am Samstag, den 19. März 2011 ab 17:00 Uhr eröffnet.

In Abweichung vom gedruckten Programm wird bereits an diesem Tag die Ausstellung „Neue farbige Panorama- Fotos aus der Südpfalz von Erika Sulzer-Kleinemeier eröffnet, im Aufgang zeigen wir ein beleuchtetes Grossdia (1,6 x 0,6 m).

Dann berichten wir über die Aktivitäten (Ausstellungen, Wettbewerbe, Workshops…) 2001 bis heute, anhand der Plakatausstellung und Dias…

Wie immer gibt es trockenen Wein von Jakob Sulzer und Brezeln….

Auf Wiedersehen am 19. März 2001 in Gleisweiler.